Zahlreiche Mitglieder der V-Partei³ aus ganz Deutschland, ein starker neuer Bundesvorstand und ein neues Spitzenduo für den Vorsitz

Bundesparteitag der V-Partei³ am 29. und 30. Juni 2019

(Neudietendorf in der Nähe von Erfurt, Thüringen) In der Mitte Deutschlands traf sich die V-Partei³ zum 4. Bundesparteitag. Klimaschutz, Tierrechte und Gerechtigkeit für alle Menschen sind Themen, die aktuell endlich in aller Munde sind. Doch keine der großen Parteien geht diese und weitere Themen so logisch und konsequent an wie die V-Partei³. Die Mitglieder sind gekommen, weil sie die Zusammenhänge zwischen Massentierhaltung, Umweltzerstörung und Armut (er)kennen – und handeln möchten.

Satzung und Programm der V-Partei wurden verfeinert und ausgearbeitet, Transparenz und Mitglieder-Beteiligung weiter gestärkt. Trotz kompletter Entlastung des Vorstands traten alle bisherigen Vorstands-Mitglieder freiwillig zurück, um eine basisdemokratische Entscheidung zu unterstützen. Im Anschluss wurden einige Vorstands-Mitglieder wieder erneut gewählt, dazu kamen viele neue Gesichter mit frischen Ideen.

Als Bundesvorsitzende wählten die Mitglieder Roland Wegner, 43 aus Augsburg und Jenny Scheiba, 29 aus St. Peter Ording. Als stellvertretende Bundesvorsitzende Markus Streck aus Bayern sowie Elke Weihusen und Detlev Göpel aus Berlin. Viele weitere Landesverbände sind ebenfalls im neuen Vorstands-Team vertreten.

Bundesvorstand Doppelspitze

Die neue Doppelspitze der V-Partei³

Jenny Scheiba und Roland Wegner möchten die V-Partei³ nun noch breiter aufstellen: Neue Mitglieder und frische Ideen für mehr Demokratie in einer Zeit, in der politisches Engagement wieder stärker gefragt ist denn je. Dazu gehören auch ein entschiedener Kurs gegen rechte Ideologien und Fremdenhass, die Forderung eines allgemeinen Grundeinkommens, das nicht nur sozial, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll ist und eine bio-vegane Landwirtschaft, von der die gesamte Bevölkerung, unser Klima sowie die Tiere profitieren.

Der Parteigründer und Bundesvorstand Roland Wegner blickt nicht ohne Stolz auf die bisherigen Leistungen der drei Jahre jungen Partei zurück: „Wir haben viel erreicht seit der Gründung, sechzehn Landesverbände gegründet und an einigen Wahlen, sogar schon an der letzten Bundestagswahl teilgenommen.”

Zur Seite in der Doppelspitze steht dem Bayerischen Schwaben mit der norddeutschen Jenny Scheiba eine hochmotivierte junge Frau, die es sich als Aufgabe machen möchte, die Kommunikation innerhalb der Partei, aber auch nach außen entscheidend zu verbessern: „Wir sind ja nicht nur eine Ein-Themenpartei, wir stehen mit dem Grundeinkommen für das Recht, auch ohne Arbeit Geld zu bekommen, was in der Öffentlichkeit noch gar nicht richtig angekommen ist!“, verkündet sie. „Deshalb liegt in Sachen Kommunikation noch Einiges an Aufbauarbeit vor uns.“

Die V-Partei³ lebt aber vor allem durch die Basis, die vielfältiger nicht sein könnte: Sie ist ein Abbild der pluralistischen Gesellschaft, eint aber eine gemeinsame Vision und eine Werte-Gemeinschaft.

Die Gründe der Mitglieder, sich politisch zu engagieren, sind so vielfältig wie einend:

Das neue Bundesvorstands-Team

Das neue Bundesvorstands-Team

Heiko Kremer-Bläser z.B. plädiert dafür, den Altruismus, den er bei den bisherigen politischen Parteien vermisst, in die Politik zu bringen; ein weiteres Mitglied möchte, dass Frieden nicht nur ein Lippenbekenntnis bleibt.

Ein auch auf vielen Kundgebungen und Demonstrationen aktives Mitglied unserer Partei sieht nur in der politischen Arbeit eine Chance zur Veränderung der derzeitigen Zustände, eine andere Aktivistin möchte dem Zusammenhang von Tierschutz, Veganismus und Welthunger der breiteren Bevölkerung nahebringen.

Nach zwei Tagen endete der Bundesparteitag, die Teilnehmer tragen nun die Ergebnisse und die neue Motivation aus ihrer Werte-Familie für eine nachhaltigere Zukunft in ihre Landes- und Bezirksverbände.

Bundesvorstand

Bundesvorsitzende:

Jenny Scheiba und Roland Wegner

Stellvertretende Bundesvorsitzende:

Detlev Göpel, Markus Streck, Elke Weihusen

Schatzmeisterin und Stellvertreter:

Alexandra Munir-Muuß und  Eric Dembowsky

Schriftführer und Stellvertreter:

Jörg Frohberger und Marcel Frey

Generalsekretär und Stellvertreterin:

Stephan Lampel und Jennifer Seim

Bundespressesprecherin und Stellvertreter:

Eva-Marie Springer und Thomas Majchrzak

Bundesgeschäftsführerin und Stellvertreterin:

Annegret Glaser und Jana Buske

Beisitzer:

Anne-Rose Funk, Bernhard Kramp, Katharina Kruppa, Irmgard Riedle,

Heike Rudolf,  Isabelle Tesche und Simon Thomas

 

Vorsitzender Bundesschiedsgericht 1. Kammer und Stellvertreterin:

Heiko Kremer-Bläser und Daniela Woywode

Vorsitzende Bundesschiedsgericht 2. Kammer und Stellvertreterin:

Derya Laug und Lisa Walther

Programm- und Satzungskommission:

Stephan Lampel und Marcel Frey (beide BV)

Paul Richter, Sebastian Fiedler, Julia Luketic und Julius Luketic (Mitglieder)