Ich möchte, dass wir zu einer achtsamer und bewusster lebenden Gesellschaft werden. Gerade Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit liegen mir sehr am Herzen, da es uns nun mal alle betrifft.

Ich sage immer „Wir haben nur diese eine Welt“ und trotzdem verhalten wir uns alle so, als hätten wir noch eine Zweite, auf die wir zurückgreifen können.

Wir leben weit über unsere Verhältnisse, vor allem in den Industriestaaten. Wir verpesten die Luft, vermüllen die Meere, zerstören die Böden, sorgen für Monokulturen, holzen den Regenwald ab und gehen viel zu wenig gegen den Plastikverbrauch vor. Die Menschen essen sich krank. Wir leben im Übermaß, es gibt von allem, was wir nicht brauchen zu viel. Und das Schlimmste ist: kaum jemanden interessiert es. Noch immer verhungern in Schwellenländern Millionen von Menschen, wohingegen hier, in unseren Ländern, Essen im Übermaß einfach weggeschmissen wird und das jeden Tag.

Anstatt dass wir uns die Folgen unseres Handelns vor Augen führen, schauen wir lieber weg und konsumieren weiter. So kann und wird die Welt auf Dauer nicht mehr lange funktionieren. Es geht auch um Wertevermittlung, vor allem im Bereich Bildung. Man muss von klein auf anfangen Kindern beizubringen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen, nicht missgünstig zu sein und nicht materialistisch.

Das Leben ist selten fair, das weiß ich zu gut aus eigener Erfahrung. Umso wichtiger ist es, dass wir denen helfen, die sich vergessen fühlen, so dass wir zu einer gemeinsamen, starken Gesellschaft heranwachsen.

Listenplatz: 27
Jahrgang: 1992
Bundesland: Hessen
Wohnort: Fulda
Beruf: B.Sc. Angewandte Informatik Aktuell: Student (Oecotrophologie)
Homepage: https://www.facebook.com/KiaNsfw
E-Mails.seidel@v-partei.de