„Endlich hat der Tarifdschungel ein Ende und die Menschen können einfach und mit einem planbaren Budget ökologisch vernünftig mobil sein!
Wichtig für die Entlastung der Bürger*innen ist jetzt die schnellstmögliche Einführung – spätestens zum 1. Januar 2023“, sagt unser Bundesvorsitzender Thomas Lörinczy über das beschlossene 49-Euro-Ticket.

„Das Deutschlandticket macht den öffentlichen Personennahverkehr attraktiver. Vor allem pendelnde Menschen können so eher zum Umstieg vom Auto auf Busse und Bahnen bewegt werden. Dies hilft auch, die Klimaziele zu erreichen. Als weitere Erleichterung z.B. für Pendelnde würde ich mir die generell kostenfreie Mitnahmemöglichkeit für Fahrräder wünschen“ so Lörinczy weiter.

„Viele Menschen können sich aber selbst die 49€ nicht leisten. Die Ankündigungen einiger Landesregierungen, das Deutschlandticket auch günstiger anbieten zu wollen, ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Öffentlicher Nahverkehr sollte jedoch mit seiner ökologischen Richtungsweisung zur Grundversorgung zählen.
Daher plädiert die V-Partei³ weiterhin für die Einführung eines kostenlosen ÖPNVs.“

#49EuroTicket #ÖPNV #KostenloserÖPNV #Verkehrswende #Klimapolitik