Die im Jahr 2016 neu gegründete V-Partei³ erfreut sich bundesweit immer größerer Beliebtheit und einer stetig wachsenden Mitgliederzahl. Die Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer mit Bundessitz in Augsburg hat mittlerweile die Schallmauer von 1000 Mitgliedern durchbrochen.

Die aktuellen Landesverbände der V-Partei³ (in hellgrün)

Die aktuellen Landesverbände der V-Partei³ (in hellgrün)

Mitgliederbasis wächst

Wir freuen uns sehr über die Dynamik. Eine breite Basis ist wichtig, um unsere Strukturen weiter auszubauen und uns nicht nur auf die großen Städte zu konzentrieren. Dass wir die 1000 nach noch nicht einmal einjährigem Bestehen erreicht haben, zeigt, dass unser Programm viel Anklang findet und für die V-Partei³ ein enormes Potential besteht“, so Bundesgeneralsekretär Heiko Kremer-Bläser. Auf dem Bundesparteitag in Weimar wurde das Parteiprogramm erweitert, das nun auf der Homepage komplett in seiner geänderten Fassung zu finden ist.

Strukturaufbau wird fortgesetzt

Nachdem in nur 11 Monaten neun Landesverbände gegründet wurden, will die V-Partei³ in den nächsten Tagen die formale Struktur erweitern, um die Weichen zur Bundestagswahl 2017 zu stellen. Der Initiator und Bundesvorsitzende Roland Wegner (früher SPD) reist dazu ins Saarland, nach Bremen und nach Hamburg. Seine Stellvertreter Henrik Lange (früher FDP) und Heike Rudolf besuchen und leiten die geplanten Gründungsversammlungen in Brandenburg und Sachsen.