(Hessen/Frankfurt) Bei der Bundestags- und Landtagswahl tauchten in Frankfurt verstärkt hellgrüne Plakate einer neuen Partei auf. Mit dem Slogan “Wir holen die Kuh vom Eis” und den Hashtags Klimawandel, Tierrechte und Verbraucherschutz zeigte die V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer ihre programmatische Klarheit auf. Nachdem die V-Partei³ dieses Jahr bereits in das Rathaus von Augsburg (Bayerns drittgrößte Stadt) eingezogen ist, soll das nun auch für den Frankfurter Römer gelingen. Die Kommunalwahl findet am 14. März 2021 statt.

Landesvorsitzende Alexandra Munir-Muuß

Die V-Partei³ Frankfurt steht für eine offene, ökologisch-nachhaltige und soziale Stadt und will dem dringend nötigen Klimaschutz mit lokalen Entscheidungen dienen.

Wahlplakat mit einer hellgrünen Botschaft

“Die Aufstellungsversammlung mit offener Liste ist bereits in einer Woche geplant, eine Kandidatur ist auch ohne Parteimitgliedschaft möglich”, so die Landesvorsitzende Alexandra Munir-Muuß aus Frankfurt.

Das Wahlprogramm z. B. zu den Bereichen Sport, Kultur, Gesundheit, Verkehr, Umweltschutz, Soziales oder Finanzen kann von allen Einwohnern Frankfurts mitgestaltet werden. Wahlprogrammvorschläge oder Kandidaturbewerbungen können an info@v-partei.de gesendet werden.