<- zurück zu den Kandidierenden

Andreas Naumann ist mehrsprachig aufgewachsen und interessierte sich seit seiner Jugend für die Zusammenhänge in der Natur und begeisterte sich für die Technik.

Schon während seines Physik-Studiums an der TU München wuchs sein Interesse für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Später beschäftigte er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Darmstadt mit der Forschung an neuartigen Solarzellen. Danach arbeitete er in der Entwicklung und Absicherung in der Automobilindustrie, u.a. an den Themen Elektromobilität, Digitalisierung und Fahrassistenzsystemen.

Der Vater von 3 kleinen Kindern fährt gerne alleine oder mit seinen Kindern (Kindertransport-)Fahrrad, treibt gerne Sport, reist möglichst umweltschonend mit der Familie und interessiert sich und engagiert sich für erneuerbare Energien und Elektromobilität.

“Die Rolle der Nutztierhaltung in der Gesellschaft, die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Zivilisationskrankheiten, die natürlichen Grenzen des Planeten und die Lebensbedingungen der Tiere führten dazu, dass ich mich immer mehr mit dem Thema Veganismus und den Folgen der Nutztierhaltung beschäftigte und ab 2013 die vegane Lebensweise übernahm.”

Aufgrund der zu geringen Resonanz des Themas in der Öffentlichkeit und in der Parteilandschaft ist Andreas dann 2017 in die V-Partei³ eingetreten. Für mehr Kompetenz bei ernährungswissenschaftlichen Fragen machte er außerdem ein Fernstudium zum veganen Ernährungsberater.

“Veganismus als essentieller Teil der Lösung für die heutigen Probleme bringt Vorteile für Alle(s) – für Menschen, für Tiere, für die Umwelt und für die nachfolgende Generationen. Ich möchte mich für vegane, umweltfreundliche und nachhaltige Politik als Direktkandidat in München-Nord einsetzen.”

abgeordnetenwatch.de Andreas auf Abgeordnetenwatch

<- zurück zu den Kandidierenden