<- zurück zu den Kandidierenden

Die 57-jährige Angelika Selbmann hat sich während einer Tierrechts-Demonstration kurzerhand entschieden, politisch aktiv zu werden. Nur mit Schildern auf der Straße zu stehen erschien ihr nicht genug, da politisch kaum oder eher gar keine Reaktion erfolgte. Am Infostand der V-Partei³ erlebte sie eine Motivation, die sofort übersprang.
Sie war in der Folge sowohl im Schiedsgericht tätig, als auch 2019 im Vorstand des Bezirkverbandes Oberbayern.

Seit nunmehr 38 Jahren arbeitet sie in einem Großklinikum in München und durchlief als Angestellte, Stationssekretärin und Ambulanzorganisatorin einige Abteilungen. Daher ist ihr das Wohl der Patient*innen, aber auch der Pflegekräfte sowie überhaupt das Gesundheitswesen sehr wichtig.
Aber auch für Bildung, Verkehrswesen und selbstverständlich den Klimawandel hat sie vor, Ideen einzubringen und umzusetzen.
“Ich will mich dafür einsetzen, dass künftig Ursachen behoben werden, anstatt, wie meist, nur die Symptome.”

Mehr über Angelika:

abgeordnetenwatch.de Angelika auf Abgeordnetenwatch