Als am 30. April 2016 die V-Partei³ im Rahmen der VeggieWorld in München gegründet wurde, war das passende Motto schnell gefunden: “Wir lieben das Leben!”. Die V-Partei³ sollte keine Verbots-Partei sein, sondern das V steht für tierleidfreie Ernährung, Verantwortung und konkrete, positive Visionen.

3 Jahre V-Partei³ – ein Grund zu feiern

Seitdem haben sich der “hellgrünen” Partei knapp 2000 Mitglieder angeschlossen, und sie hat bereits an einigen Wahlen teilgenommen. Mit dem Aufbau der Landes- und Bezirksverbände wird motiviert an der Parteistruktur gearbeitet. Sichtbar wird das hellgrüne V-Logo immer öfter auf Demonstrationen, Mahnwachen und Infoständen oder auf Messen.

Dass die Zeit reif ist für eine Veränderung, zeigt, dass die Zahl der vegan lebenden Menschen stetig steigt, die Anzahl der pflanzlichen Produkte sowieso und auch die Jugend immer mehr versteht, dass Vegan nicht “nur” Tierschutz bedeutet, sondern auch für unser aller Zukunft, Gesundheit und den Klimaschutz eine wichtige Rolle spielt.

Bundesvorsitzender Roland Wegner

“Wir müssen uns der Tatsache stellen, dass unsere Ernährungsgewohnheiten zwar kulturell geprägt, aber durch wissenschaftliche Erkenntnisse längst überholt sind! Das Internet und viele Kochbücher bieten erfreulicherweise mehr pflanzliche Rezepte denn je. Und das Schöne ist: Jeder kann sie noch heute ausprobieren!” sagt Roland Wegner, Gründer und Vorsitzender der V-Partei³.

Stellvertretende Bundesvorsitzende Heike Rudolf

Die stellvertretende Bundesvorsitzende Heike Rudolf pflichtet ihm bei: “Ich kann verstehen, dass es manchen Menschen erst mal nicht leicht fällt, etwas zu verändern. Aber wer angesichts der vielen Bilder und Berichte in den Medien noch immer sagt, er habe vom Leid und der Ausbeutung der Tiere, der Umweltverschmutzung und der Zerstörung der Natur nichts gewusst, dem möchten wir nicht nur die Realität zeigen, sondern auch, wie jeder selbst etwas Positives bewirken kann. Wir verweisen da auf die Basisarbeit der vergangenen drei Jahre.”

Die V-Partei³ ist sich bewusst, dass vieles auf politischer Ebene getan werden kann und verändert werden muss. Die anderen Parteien haben nach ihren Worten leider bisher kaum Taten sprechen lassen und betreiben zum Nachteil der Umwelt und unserer Lebensgrundlagen Lobbyismus für Großkonzerne und Verbände.

Bundesgeschäftsführer Konrad Harle

“Wir unterscheiden uns dadurch, dass wir uns konsequent, unabhängig und ohne Scheuklappen für die Ziele einsetzen, die eigentlich allen Menschen am Herzen liegen: eine bessere, leidfreiere Zukunft!” sagt Konrad Harle, der in der Zentrale als Bundesgeschäftsführer täglich viel Zuspruch via Telefon und E-Mails erfährt, was das Selbstverständnis der Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer immer wieder bestätigt.

Die Vision: Biovegane Landwirtschaft

Die V-Partei³ ist nicht nur in ihren Zielen modern und zukunftsweisend. Sie zeichnet sich auch durch einen überdurchschnittlich hohen Frauen-Anteil (62%) aus und vertritt neben dem Thema “biovegane Landwirtschaft” noch viele weitere wichtige Positionen wie z.B. die Gemeinwohlökonomie, eine transparente Kennzeichnung aller Lebensmittel und setzt sich ebenso für den kostenlosen ÖPNV sowie für soziale Themen wie etwa das Grundeinkommen ein.

Obwohl es schon viele kleine Schritte gibt, die zeigen, dass die Wähler etwas verändern möchten, muss noch viel getan werden in Sachen Aufklärung und Umdenken. Das Wissen um die gravierenden negativen Auswirkungen der Massentierhaltung auf Klima und Umwelt muss endlich in der Bevölkerung ankommen. Dazu sind nicht nur öffentliche Debatten nötig. Auch die Bildungspolitik muss für diese Aufgabe stärker in die Pflicht genommen werden, damit sowohl ethische Themen, wie ein empathischer Umgang mit allen Lebewesen, aber auch praktisches Wissen, wie eine gesunde, pflanzlich-vollwertige Ernährung funktioniert, in der Gesellschaft etabliert werden.

Bereits sicher nimmt die V-Partei³ in diesem Jahr an der Bürgerschaftswahl Bremen und der Bezirkswahl Hamburg teil. Für die Zulassung zu den Landtagswahlen Brandenburg und Sachsen werden aktuell noch Unterstützungsunterschriften gesammelt.

Visionen sind die Grundlage für Veränderung. Und dazu braucht es viele Multiplikatoren. Wer sich angesprochen fühlt und gerne mitmachen will, sei es aktiv in themenbezogenen Arbeitsgemeinschaften, auf Messeständen, oder sich für kommende Wahlen zur Verfügung stellen möchte, bzw. sich einfach nur bei Stammtischen austauschen möchte, der findet hier sowie auf den Bundes- und Landesverbands-Facebookseiten die jeweiligen Kontaktadressen.

Ziel der V-Partei³ ist es, zu wachsen, noch mehr Aufklärungsarbeit zu leisten, viele Menschen für Tierrechte, eine sozialgerechte Gesellschaft und eine ehrliche Umweltpolitik zu begeistern und sich konstruktiv für verschiedene Aktivitäten zu vernetzen!


 

Veggie-Bewegung stärken, Mitglied werden und die Welt verbessern

Der Bezirksverband Mittelfranken (Bayern)

Wir arbeiten für eine Zukunft, die pflanzlich i(s)st. Machen Sie mit!
Werden auch Sie Teil von uns und stärken Sie die hellgrüne Veggie-Bewegung dabei, viele weitere Menschen für eine vegane Lebensweise und natürlich für eine bessere Politik zu begeistern. Hier geht’s zum Online-Mitgliedsantrag.